Loading...  

next up previous contents
Next: (2)Up: Geometrie und Naturwissenschaft Previous: Geometrie und Naturwissenschaft

(1)

Dass Descartes die körperliche Substanz, von der er in dieser Weise handeln will, streng von der denkenden unterscheidet, liegt erstens daran, dass es nur eine körperliche Substanz gibt, aber dennoch verschiedene denkende Menschen als solche unterscheidbar und ansprechbar sein müssen. Es geht gerade darum, bei der Beschreibung von denkenden und handelnden Menschen nicht so zu verfahren wie in der cartesischen Physik. Die Worte ,Ich`, ,Du` und so fort lassen sich nicht als Eigenschaftsworte gebrauchen, sie müssen weiter an der traditionellen Subjektstelle stehen.gifDenken ist keine Eigenschaft eines ausgedehnten Dinges. Da Menschen aber denken, sind sie also nicht einfach ausgedehnte Dinge.
next up previous contents
Next: (2)Up: Geometrie und Naturwissenschaft Previous: Geometrie und Naturwissenschaft
 
 
 
 
Areas of Interest
Publications
Courses
 
 
 
 
Master thesis
PhD thesis
Habilitationsschrift
 
 
 
 
 
Info
Contact
 
 
 
 
Links
hennig.de
grecore.de
 

mail